Wellnessurlaub zu Hause – Ideen für ein Spa im Badezimmer

Wellnessurlaub zu Hause - Ideen für ein Spa im BadezimmerEntspannung und Erholung nehmen in unserem hektischen Alltag eine immer größer werdende Rolle ein. Da ist keine Zeit für Wellnessurlaub oder regelmäßige Wellnessbehandlungen im Studio. Daher setzen vermehrt Menschen auf Wellness in den eigenen vier Wänden. Mit wenigen Tricks kann man aus seinem Zuhause eine kleine Wellnessoase machen und dem Alltag deutlich entspannter entgegentreten. Mit diesen Tipps wird aus dem heimischen Bad ein Wellnesstempel.

Ordnung schafft klare Strukturen

In einem unaufgeräumten Badezimmer kommt man nicht zur Ruhe. Die Unruhe wirkt sich unterbewusst auf unseren Geist aus und sorgt dafür, dass wir im schönsten Heim-Spa nicht entspannen können. Daher ist der erste Schritt in Richtung Spa im heimischen Badezimmer eine klare Ordnung und Struktur. Kleine und größere Schränke sorgen für ausreichend Platz, in denen störende Dinge verstaut werden können. Handtücher, Kosmetikartikel, Toilettenpapier und alles, was man im Bad verstauen möchte, kann in blickdichten Schränken gelagert werden, sodass man selbst nur einen sauberen und ordentlichen Raum vorfindet.

  • In Regalen oder auf dem Schrank selbst kann man gezielt kleine Dekorationsgegenstände wie zum Beispiel Kerzen aufstellen, die eine ruhige und entspannte Atmosphäre erzeugen.

Blickdichte Rollläden für Privatsphäre

Man möchte im eigenen Bad entspannen und sich nicht neugierigen Blicken aussetzen. Blickdichte Vorhänge oder automatische Rollladen, die durch den Rollladenmotor in Betrieb genommen werden können, sorgen dafür, dass man sich keinen ungewollten Blicken ausgesetzt fühlt und erholen kann.

Sanfte Lichtquellen für die Stimmung

Durch kleine Spots im Badezimmer schaffen Sie gezielt eingesetztes Licht. Das erzeugt eine entspannte Atmosphäre. Zu Grelles kann uns unbewusst in Aufregung versetzen und die Erholung verhindern. Natürliche Beleuchtung, die durch Spiegel reflektiert wird, sorgt nicht nur für eine optische Vergrößerung des Raumes. Sie ist auch eine beruhigende Lichtquelle. Ebenfalls für eine gemütliche Stimmung sorgen Kerzen und Teelichter.

Sanfte Farben für eine gemütliche Atmosphäre

Unaufgeregt sollten die Farben eines Spas sein. Egal ob dieses in professionellen Studios oder in den heimischen vier Wänden ist. Natürliche Farben sind angesagt, wenn man das eigene Badezimmer in ein gemütliches Spa umwandeln möchte. Helle Naturfarben, wie Beige, Sand und Hellbraun sind perfekt, um eine entspannende Stimmung zu erzeugen. Auch dunkle Grüntöne oder helles blau lassen eine entspannte Atmosphäre aufkommen. Reines Weiß wirkt zwar sauber und aufgeräumt, erinnert viele jedoch an eine klinische Atmosphäre. Wer möchte, kann aber ein weißes Bad mit einem Farbakzent in den genannten Trendfarben aufhübschen.

Kuschelige Textilien

Nachdem man sich in der Dusche oder Badewanne erholt hat, möchte man diese wohlige Atmosphäre auch weiterhin genießen können. Dazu sind flauschige Textilien im Badezimmer hilfreich. Ein dicker, weicher Vorleger vor Dusche und Wanne sorgt dafür, dass wir nach dem erholsamen Aufenthalt im Wasser nicht direkt auf einen kalten Boden treten müssen. Auch ein kuschelwarmer Bademantel sorgt für Wärme und ein schönes Gefühl nach dem Baden.

Moderne Technik sorgt für entspannte Stunden

Auch im kleinsten Badezimmer kann man mit modernen Einrichtungen für ein schönes Spa im heimischen Bad sorgen. Modernste Duschen bieten nicht nur eine Erfrischung oder für die weckende Spülung am Morgen. Durch Lichteffekte oder sogar mit installierter Musikanlage wecken diese modernen Duschanlagen in den frühen Morgenstunden die Lebensgeister und Energien.

Wir wünschen gute Erholung bei Ihrem Wellness Wochenende zuhause im eigenen Spa.